[homepage] [start] [stücke] [journalismus] [referenzen] [buchladen] [kontakt]

Kurzvita von Andre Sokolowski

Foto (C) 2012 Edward John Semon
    1959 in Gera geboren;
gelernter Wirtschaftskaufmann, Funker bei der NVA, Kulturarbeiter, Hilfspfleger, Packer, Museumsbibliothekar, Buchhändler, freier Autor;
1985-88 Studium am Institut für Literatur "Johannes R. Becher", Leipzig;
1990 Bühnendebüt mit
PORNOSZENE am Theater Kohlenpott, Herne (Regie: Willi Thomczyk);
1991 Stipendiat der Dramatikerwerkstatt für das Kinder- und Jugendtheater an der Bundesakademie, Wolfenbüttel;
1993 Förderstipendium der Literaturstiftung Ruhrgebiet, Gladbeck;
1996 Arbeitsstipendium des Thüringer Ministeriums für Wissenschaft, Bildung und Kultur;
1996/97 Regiehospitanzen bei Andreas Homoki, Konstanze Lauterbach und Wolfgang Storch (Oper und Schauspiel Leipzig);
1998 Nominierung von
ISOLDES LIEBESTOD zum Dramatikerpreis der Hamburger Volksbühne;
2005 STRANDBRUCH (UA Theaterakademie Vorpommern);
18./19.11.2006 KLAUS MANN STIRBT. (UA im "Ausland", Berlin);
2008
24 LOVESTORIES;
veröffentlichte 2011 zum dreihundertjährigen Jubiläum Friedrichs des Großen
DIE VORHAUT DES KÖNIGS als Buch;
2012
Der abgelegte Mann | Bad aus rotem Marmor;
schreibt [seit 2007] an einem Roman;
ist seit 2010 Mitherausgeber [seit 2014 alleiniger Betreiber, Herausgeber] und verantwortlicher Redakteur von
"KULTURA-EXTRA, das online-magazin";
lebt in Berlin